21. Internationale Pfingstjugendbegegnung 2018

21. Internationale Jugendbegegnung in Rautheim

vom 17.05. bis zum 22.05. 2018

 

BIENVENUE - DOBRE DIEN - WELKOM - GRÜEZI

HERZLICH WILLKOMMEN

 

Zu diesem Turnier begrüßen wir folgende Mannschaften:

Club Olympique de Cachan (Titelverteidiger) - Frankreich

Union Sportive de Bouillargues  - Frankreich

FC Veveyse-Chatel St. Denis - Schweiz

Bon Boys Haaksbergen - Niederlande

Swetlogorsk - Weißrussland

TSV Sickte - Deutschland

SV Querum - Deutschland

TSV Rünningen - Deutschland

JSG Schöningen - Deutschland

FC Sportfreunde 1920 Rautheim e.V. - Deutschland

 

 

Internationale Pfingstjugendbegegnung

Was ist die „Internationale Jugendbegegnung“ in Rautheim

Nachdem der FC Rautheim in den 70er Jahren vereinzelt von ausländischen Mannschaften zu Fußballturnieren eingeladen wurde entstand bei den damals Verantwortlichen die Vorstellung diese Vereine zu einem Gegenbesuch nach Rautheim einzuladen. Dieser Gedanke wurde 1978 in die Tat umgesetzt und war der Anfang einer bis heute anhaltenden Tradition.

Zu der damaligen Zeit gab es in Deutschland und besonders in Braunschweig noch eine große Tradition von internationalen Pfingsttreffen über viele Sportarten hinweg, die von den jeweiligen Stadtsportbünden organisiert wurden. Diese gibt es leider nicht mehr. Nur noch unsere Internationale Jugendbegegnung findet noch immer regelmäßig alle 2 Jahre statt. Und dies hat einen guten Grund. Nicht nur unsere Vereinmitglieder sondern nahezu das ganze Dorf Rautheim mit seinen Einwohnern, Institutionen und Gewerbetreibenden unterstützen uns seit Jahren. Auch Firmen und Gewerbetreibende aus der Region haben gesehen und erlebt, dass hier in Rautheim etwas Besonderes gewachsen ist und unterstützen uns ebenfalls.

Viele Vereine aus den Ländern Europas waren schon bei uns zu Gast. Neben den beiden „Gründungsmitgliedern“ aus Bouillargues und Cachan (beide Frankreich), die unsere Internationale Jugendbegegnung seit 1978 prägen, konnten schon Delegationen aus Holland (Haaksbergen), England, Finnland, Dänemark, Schweden, Polen, Italien, Spanien, Weißrussland, Schweiz, Kroatien und den heutigen „Neuen Bundesländern“ als Turnierteilnehmer begrüßt werden. Diese Begegnungen haben somit schon zu einer Völkerverständigung beigetragen die auf anderen Wegen nur schwerlich zu erreichen ist. Viele Freundschaften haben sich in dieser Zeit entwickelt und haben bis heute Bestand.

Nachdem uns die Bundeswehr in Rautheim durch die Auflösung der Kasernen im Jahr 2002  bei der Unterbringung und Verpflegung unserer Gäste nicht mehr behilflich sein konnte, standen die Verantwortlichen vor großen Problemen und der Fortbestand unserer Begegnung war stark in Frage gestellt.

Die Lösung war so einfach wie auch genial. Wir kauften aus den Beständen der Bundeswehr Betten und haben diese in Zusammenarbeit mit den Rautheimer Institutionen (Kirche, Feuerwehr, Schule, Jungendraum) in große Räume zur Unterbringung aufgestellt. Jetzt hatten wir unsere Gäste sogar alle im Dorf direkt unter uns und nicht in der etwas abgelegenen Kaserne untergebracht.

Hinsichtlich der Verpflegung stellt uns die Lebenshilfe Braunschweig ihre Kantine im Rautheimer Gewerbegebiet zur Verfügung. Hier werden alle Gäste in Eigenregie verpflegt. Das Mittagessen wird von der Lebenshilfe in Braunschweig gekocht und durch uns in Rautheim ausgegeben.

Neben diesen zwingenden Voraussetzungen ist auch das Rahmenprogramm immer professioneller geworden. Von kulinarischen Angeboten (Fischbude, Grillhütte, Pizzastand, Pofertjes, Süßigkeiten, etc.)  auf dem Sportplatz gibt es auch die Möglichkeit Sportartikel zu erwerben. Auch für unsere Jüngsten ist der Spielenachmittag immer wieder eine gelungene Beschäftigung. Als Highlight gilt seit Jahren unser Open Air Konzert. Hier unterhalten wir nahezu 2.000 Besucher.

Im Mittelpunkt steht natürlich der sportliche Wettstreit bei dem B-Jugendliche ihr ganzes Können einbringen um bei der „Europameisterschaft“ möglichst einen guten Platz zu erreichen. Unsere Pokale, die im Übrigen immer gespendet sind, können sich sehen lassen.

Um all das zu bewerkstelligen sind bei jeder Veranstaltung immer ca. 120 ehrenamtliche Helfer im Einsatz, die für diese internationale Jugendbegegnung teilweise sogar Ihren Erholungsurlaub opfern.

Unser besonderer Dank gilt all den Menschen die uns durch ihre Mitarbeit, ihre Spende oder durch die Aufgabe einer Annonce in unserem Programmheft unterstützt haben. Danke.