Impressionen des FC Rautheim
Kaffeetafel Pfingsten 2018

21. Internationale Pfingstjugendbegegnung 2018

Liebe Eltern, liebe Sportfreunde,

zum Gelingen dieser Veranstaltung gehört auch an allen 3 Spieltagen
(19.-21.Mai 2018) die Kaffeetafel im Sportheim.

Dafür brauche ich wieder fleißige Bäcker(innen) und Verkäufer(innen),
die uns in diesen Tagen unterstützen.

Die Kaffeetafel wird am Samstag, Sonntag und Montag in der Zeit von 14:30 – 17:00 Uhr angeboten.

Wer also Lust und Zeit hat, Kuchen zu backen und/oder bei Verkauf zu helfen oder am Verkaufstag „Waffeln“ zu backen, meldet sich bitte bei uns.  Die Kuchen werden dann an dem jeweiligen Tag ab 13:00 Uhr im Sportheim entgegengenommen.

Einsatzzeiten Verkauf: jeweils 13:15 Uhr bis 15:30 Uhr und 15:30 bis 17:45 Uhr

Wir freuen uns wieder auf Eure tatkräftige Hilfe; die leckersten Torten, Kuchen und Blechkuchen, die eine Kaffeetafel hervorbringen kann…..

Eure/Ihre

Maraike Burghardt und Sandra Morgenstern

Die Rückmeldungen bitte bis zum 22. April 2018 bei Sandra abgeben!

E-Mail: sannieh@gmx.de  oder unteren Abschnitt in der
Geschäftsstelle (Mittwoch 17-19Uhr) abgeben. Danke.

Name_____________________________________

Telefon:_______________________

Ich backe/helfe an folgenden Tagen:

Samstag, 19.05.2018: backen___

Verkauf:  ja/nein Uhrzeit____________________

Obstkuchen/Torte/Blechkuchen/Sorte:_____________________________________________

**********************************************************************************

Sonntag, 20.05.2018: backen___

Verkauf:   ja/nein  Uhrzeit_________________

Obstkuchen/Torte/Blechkuchen/Sorte:_____________________________________________

**********************************************************************************

Montag, 21.05.2018: backen___

Verkauf:  ja/nein Uhrzeit______________-

Obstkuchen/Torte/Blechkuchen/Sorte:_____________________________________________

Hier können Sie die Anmeldung als PDF-Datei herunterladen!

Spiel der 1. Herren gegen SV Melverode/Heidberg

Spielbericht der 1. Herren gegen SV Melverode/Heidberg

von Thomas Vogel

Am letzten Dienstag ging es für unsere Mannschaft nach Melverode. Einmal mehr zogen sich dunkle Wolken über unserem Verein zusammen und dies lag nicht an der sportlichen Situation. Einen Tag zuvor ging unser langjähriges Vereinsmitglied, treuer Zuschauer, Unterstützer und vor allem unser Freund Ronald von uns. "In unseren Gedanken wirst du stets bei uns sein!"

Das Spiel begann sehr zerfahren. Die Heimmannschaft übernahm sofort das Kommando und führte uns teilweise vor. Wir bekamen überhaupt kein Zugriff auf das Spiel und so war es nicht verwunderlich, dass der SV mit 1:0 in Führung ging. Nach einem versuchten Befreiungsschlag schoss unser Schlussmann den gegnerischen Angreifer an und dieser hatte dann keine Mühe zum 1:0 einzuschieben (13. Minute). Auch in der Folgezeit fanden wir keinen Zugriff und konnten froh sein, dass wir zur Halbzeit nur 1:0 hintenlagen.

In der Pause wurde Klartext gesprochen und taktische Feinheiten justiert.

Dies fruchtete und so kamen wir in der 49. Minute zum Ausgleich. T. Vogel auf M. Seikowsky, der weiter auf T. Fricke, nochmal rüber auf M. Heyland und schon war der Ausgleich geschafft. In der Folgezeit spielte sich viel zwischen den beiden 16ern ab. Zumindest bis zur 77. Minute. M. Seikowsky fing einen Ball an der Mittellinie ab. Diesen schnappte sich M. Heyland und markierte den 1:2 Führungstreffer. Kurze Zeit später bot sich Heyland noch eine Chance, die aber vom gegnerischen Keeper pariert werden konnte. Am Ende stand der 2:1 Sieg und wir fuhren endlich wieder einen Dreier ein. 

Bereits morgen um 10 Uhr geht es im Prinzenpark gegen Freie Turner III. weiter

Spiel der 1. Herren gegen SV Gartenstadt

Spielbericht der 1. Herren gegen SV Gartenstadt

von Niko Gülle

Nach zuletzt zwei Niederlagen in der Liga gegen Tabellenführer Wenden und in Broitzem hatte sich unsere „Erste“ im Heimspiel gegen den SV Gartenstadt mal wieder einen Sieg vorgenommen. Die Voraussetzungen dafür schienen gegeben, optimales Wetter und – wie immer in Rautheim – viele Zuschauer boten einen passenden Rahmen für dieses Duell.

Unser FC erwischt zunächst einen vermeintlich guten Start in diese Partie. Kaum eine Minute ist gespielt, als Jan Plumeier nach Pass von Vincent Scheibner den ersten Abschluss aufs Tor setzt. Gartenstadts Keeper Rouven Pfeiffer pariert allerdings. Kurz darauf der Schock aus Rautheimer Sicht: Die Gäste suchen und finden mit einem langen Ball Topspieler Pascal Thomsen, der den Ball über den herauseilenden FC-Keeper Dominik Bergmann ins Tor lupft. Eine unglückliche Situation, die man sicherlich besser verteidigen kann. Unser Team erholt sich jedoch schnell von dem Rückschlag und zeigt danach eine fußballerisch starke erste Hälfte mit geordnetem Spielaufbau und teilweise guten Kombinationen. Allerdings hapert es in der Kreation klarer Torchancen, sodass es mit dem 0:1 in die Pause geht.

Ein paar Minuten nach Wiederanpfiff hat der FC den Ausgleich auf dem Fuß. Torjäger Marvin Heyland legt quer auf den heranrauschenden Linksverteidiger Nils Salgmann, der aus aussichtsreicher Position jedoch drüber zielt. Ärgerlicherweise schlägt Gartenstadt dann in der 54. Minute eiskalt zu: Vermeintliches Foulspiel von Salgmann, die Rautheimer Abwehr befindet sich im Tiefschlaf, der SV führt den Freistoß blitzschnell aus und Ramon Bothe trifft aus spitzem Winkel zum 0:2. Unsere „Erste“ spielt trotzdem weiter, will in den verbleibenden etwa 35 Minuten noch mindestens den Ausgleich schaffen. Trainer Kevin Grosenick wechselt unter anderem Luca Ebeling ein und stellt damit auf ein System mit zwei Spitzen um. Rautheim rennt nun permanent an, die Gäste dagegen beschränken sich auf die Defensive und immer wieder gefährliche Konter. In der 75. Minute belohnt Heyland den FC mit einem scharf getretenen Freistoß, den zur Verwirrung des Gartenstadt-Keepers Pfeiffer keiner mehr berührt – ein Punkt scheint nun zum Greifen nah. Allerdings verpassen es unsere Jungs, gute Gelegenheiten in Zählbares umzumünzen. Max Seikowsky, Ebeling und Heyland strahlen noch mehrmals Torgefahr aus, allerdings will das Ding einfach nicht mehr zappeln.

So bleibt es bei der 1:2-Niederlage. Am Ende gewinnt mit Gartenstadt die an diesem Tag abgezocktere und effektivere, aber auch glücklichere Mannschaft. Für uns geht es bereits morgen um 10:45 Uhr beim SV Melverode-Heidberg weiter.

Trainingsplan mit Kabinenbelegung Saison 2018

Der neue Trainingsplan ist ab April 2018 gültig!

Den Trainingsplan mit Kabinenbelegung für unsere Sportanlage könnt ihr hier herunterladen.

 

Stadtputztag am 10.03.2018 beim FC Rautheim

Stadtputztag beim FC Rautheim

Viele Vereinsmitglieder haben wieder beim Stadtputztag unsere Sportanlage gesäubert. Die Jugendlichen waren erstaunt, was da so alles zum Vorschein kam.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Helfern!

 

Bespielbarkeit des Kunstrasenplatzes im Winter

                      

 

Spiel der 1. Herren gegen Türk Gücü Helmstedt

Spielbericht der 1. Herren gegen Türk Gücü Helmstedt

von Thomas Vogel

Bei eisigen Minusgraden ging das vierte Testspiel unserer „Ersten“ über die Bühne. Auf dem heimischen Kunstrasen an der Braunschweiger Straße stellte sich der Tabellenführer der Kreisliga Helmstedt, FC Türk Gücü, vor. Die Vorzeichen vor dieser Partie standen nicht unbedingt optimal, da mehrere Spieler aus unserem Team verletzt, krank oder aus anderen Gründen fehlten.

Die Gäste aus Helmstedt entwickelten in der Anfangsphase viel Druck nach vorne und zeigten zunächst die reifere Spielanlage. Folglich ging Türk Gücü nach einem strammen Distanzschuss auch in Führung (12.). Danach steigerte sich unser FC ein wenig, ließ den Gegner aber besonders nach Standards immer wieder gefährlich vor das Tor von Keeper Cedric Csomor kommen. Dies blieb zunächst jedoch unbestraft, stattdessen hielt Nils Salgmann nach einer Heyland-Ecke den Fuß rein – 1:1. Doch quasi im direkten Gegenzug holten die Gäste ihrerseits einen Eckball heraus, Mehmet Ada stand am kurzen Pfosten richtig und köpfte zum 1:2-Rückstand ein. Damit wollte unsere „Erste“ nicht in die Pause gehen, und bäumte sich nochmals erfolgreich auf: Thorben Fricke und Marvin Heyland kombinierten sich schön durch die Gefahrenzone, Fricke legte schließlich auf unseren Torjäger quer, der zum 2:2-Pausenstand vollendete.

In der Kabine wurde dann vor allem angesprochen, für mehr Zugriff im zentralen Mittelfeld zu sorgen. Dies gelang in der zweiten Hälfte – bis auf wenige Ausnahmen – hervorragend. Türk Gücü fand kaum noch ins Spiel, Rautheim erspielte sich eine Fülle an guten Torgelegenheiten. Allein Heyland hatte mindestens zwei, drei Dinger, die er sonst in gewohnter Manier locker einschiebt ;-)

Dann musste eben wieder ein Eckball her: Rechtsverteidiger Stefan Ringling belohnte seine starke Leistung mit einem Assist für Björn Salgmann, der ähnlich wie sein Bruder erfolgreich den Fuß reinhielt. Die Gäste stemmten sich nun nochmal dagegen und probierten viel, um den Ausgleich zu erzielen. Allerdings stellten die Helmstedter unsere Abwehr nur noch phasenweise vor Probleme, zudem fehlte die Effizienz im Abschluss. Die Partie war spätestens gegessen, als sich Top-Torschütze Fabi Sgonina am Seitenrand bereitmachte. Unter dem Applaus unserer Bank, feierte der Zehner sein Comeback nach Rückenproblemen. Erst ein paar Minuten auf dem Feld, ließ er standesgemäß einen Gegenspieler stehen und schloss aus etwa 20 Metern sehenswert zum 4:2 ab (82.)  – die Vorentscheidung und gleichzeitig der Endstand.

Insgesamt eine starke Willensleistung unseres dezimierten Kaders. Die Truppe steigerte sich in der zweiten Halbzeit und fuhr letztlich verdient den vierten Sieg im vierten Testspiel ein!

 

Hallen-Kreismeisterschaft 2018 der 1.Herren

Spielberichte der 1.Herren

von Niko Gülle

Einzigartiges Erlebnis, ausbleibender sportlicher Erfolg
Unsere „Erste“ hatte zu Beginn dieses Monats Historisches geschafft: Erstmals qualifizierte sich eine Rautheimer Mannschaft für die Endrunde der Hallen-Kreismeisterschaften. In der Vorrunde setzte man sich in einer starken Gruppe gegen Favorit TSV Vahdet, KS Polonia und SV Rühme durch.

Diesen sportlichen Erfolg wollte der Verein besonders honorieren, und stellte für die Endrunde eine überragende Aktion auf die Beine: Der FC mietete einen Reisebus für ungefähr 50 Leute. Damit fuhren Verantwortliche, Trainer, Spieler und Fans gemeinsam von Rautheim aus zur Endrunde, die am gestrigen Sonntag in der Sporthalle Alte Waage stattfand. Die Stimmung im Vorfeld war bestens, die Rautheimer Spieler voll motiviert.

Das Trainerduo Grosenick/Bozkaya baute bei der Endrunde auf genau dieselbe Besetzung, die den historischen Coup in der Vorrunde ermöglicht hatte. Angesichts einer machbaren Gruppe mit SV Ege, TSV Timmerlah und VfL Leiferde schien der Einzug ins Halbfinale durchaus möglich.

Im ersten Duell traf Rautheim auf Ege, ein Team mit vielen guten Technikern und einigen erfahrenen Akteuren. Unsere junge Truppe hielt insgesamt gut dagegen, die Partie verlief enorm ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Der SV zeigte sich jedoch effektiver und ging in Führung. Wenige Sekunden vor Schluss stocherte Max Seikowsky den Ball aber noch zum umjubelten 1:1-Endstand ins Tor. Im nächsten Gruppenspiel wartete Timmerlah, die bereits in der Vorrunde durch ihre lautstarken Fans zu Bestleistungen gepusht wurden. Und zu Beginn gab ihnen die Unterstützung merklich Auftrieb, der TSV führte zwischenzeitlich 2:0. Unsere „Erste“ gab jedoch nie auf, spielte weiter entschlossen nach vorne. Nach dem Anschlusstreffer – erneut durch Seikowsky – ging ein Ruck durch das Team und die Rautheimer Zuschauer. Sie skandierten lautstark: „Auf geht’s Rautheim, schießt ein Tor…“. Trotz drückender Überlegenheit in der Schlussphase und mehreren Torgelegenheiten blieb es jedoch bei der 1:2-Niederlage. Allerdings hatte unser Team weiterhin alles selbst in der Hand, dafür musste man allerdings die Kreisligakollegen aus Leiferde mit mindestens zwei Toren besiegen. Nachdem die FC-Akteure sich in einem Kreis nochmals heiß machten, lief es zunächst auch auf dem Feld. Balleroberung von Niclas Ullner, Pass auf Seikowsky, der den Ball schön mitnahm und zur Führung einnetzte. Danach boten sich weitere Chancen, doch ein zweiter Treffer wollte nicht fallen. Stattdessen nutze Leiferde eine Schwächephase, in der Rautheim jegliche Ordnung und Konsequenz fehlte. Am Ende warfen unsere Jungs noch einmal alles nach vorne, doch der VfL kam durch eine abgezockte Darbietung zu einem 3:1-Sieg.

Damit holte unsere Mannschaft im gesamten Turnier nur einen Zähler und belegte den letzten Platz. Insgesamt fehlte es unserem jungen Team am Zug nach vorne sowie der nötigen Abgezocktheit und Cleverness. Trotzdem durfte man sich über den Gewinn von fünf Kästen Wolters freuen. Zudem war es für alle Beteiligten sicher ein einzigartiges und spannendes Event, das Bock auf einen Einzug in die Endrunde im nächsten Jahr macht. Danke an die Verantwortlichen für die starke Bus-Aktion sowie an alle mitgereisten Fans für die tolle Unterstützung!

 

Spende von BS-Energy dank "Kiese"

Auch dieses Jahr haben wir wieder, Dank unseres Vereinsmitglieds Burkhard „Kiese“ Kühn, eine Spende in Höhe von 500 Euro von BS-Energy erhalten.

BS-Energy belohnt damit ehrenamtliches Engagement seiner Mitarbeiter und spendet jährlich 25.000 Euro an Vereine von 50 fleißigen Helfern.

Vielen Dank für diese tolle Unterstützung und vor allem auch vielen Dank an Kiese für seinen stetigen Einsatz zum Wohle unseres Vereins.

1. Ligawettkampf unserer Leistungsriege

Die Leistungsriege hat gestern erfolgreich ihren 1.Ligawettkampf in Einbeck bestritten.

Mit dem 2. Platz haben wir viele starke Vereine hinter uns gelassen.

Pfingsten 2018 - Es geht wieder los!

Pfingstjugendbegegnung 2018

Der Hauptvorstand des FC Rautheim hat am vergangenen Mittwoch getagt und einstimmig beschlossen, dass die internationale Pfingstjugendbegegnung 2018 stattfinden wird.

Somit werden im Zeitraum vom 17.-22.05.2018 wieder viele nationale und internationale Gäste nach Rautheim kommen. Wie immer werden natürlich unsere französischen Freunde aus Bouillargues und Cachan dabei sein. Wir hoffen, dass diesmal wieder eine holländische Delegation aus Haaksbergen zu uns kommen kann und auch unsere Schweizer Freunde werden wieder eine Einladung erhalten.

Um unsere Jugendbegegnung noch internationaler zu gestalten sind wir im Kontakt mit einer weiteren Mannschaft aus Frankreich, die wir beim diesjährigen Turnier in Bouillargues kennengerlernt haben.

Und auch zu einer belgischen Mannschaft sind erste Kontakte geknüpft.

Daher gilt es jetzt als Erstes in den nächsten Wochen die Unterkünfte für unsere Gäste zu sichern.

Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Mit freundlichen Grüßen
Martin Panos