Impressionen des FC Rautheim
Pfingsten 2016 beim FC Rautheim - ein großes Erlebnis

Die 20. Internationale Jugendbegegnung des FC Rautheim über Pfingsten 2016 war wieder ein voller Erfolg. 200 Jugendliche aus 4 Nationen nahmen am Internationalen U17-Jugendfußballturnier teil. Die ausländischen Gäste kamen aus Chatel St. Denis/Schweiz, aus Bouillargues und Cachan/ beide Frankreich und Swetlogorsk/Weißrussland. Die weiteren Mannschaften kamen aus und um Braunschweig und natürlich der FC Rautheim als Gastgeber. Von vielen Zuschauern wurden die spannenden Spiele der Jugendlichen verfolgt. Das Halbfinale zwischen der JSG Sickte/Schandelah und dem FC Rautheim verfolgten am Montagmittag rund 500 Zuschauer. Die Rautheimer setzen sich mit 3:0 durch und erreichten zum ersten Mal seit 1992 wieder das Finale. Hier war dann vor 1000 Zuschauer der Club Olympique Cachan der Gegner. Leider behielten unsere Freunde aus Paris klar die Überhand und gewannen deutlich. Für unser B-Jugendteam des FC Rautheim war dieser 2. Platz aber ein überragender Erfolg. Die Cachaner stellten auch den besten Torschützen und den besten Spieler des Turniers.

Aber es wurde ja nicht nur Fußball gespielt. Am Freitagabend wurden alle Gastdelegationen durch den Oberbürgermeister der Stadt Braunschweig und Schirmherrn  der Jugendbegegnung, Herrn Ulrich Markurth, sowie den Staatssekretär des Ministeriums für Inneres und Sport, Herrn Stephan Manke, begrüßt. Am Samstag ging es mit Sonderbussen in die Diskothek „Mine“ nach Lengede, um so richtig abzufeiern. Am Sonntag folgte dann ein weiterer Höhepunkt mit dem Open-Air-Konzert der Gruppe Jack-Flex aus Salzwedel. Vor mehr als 800 Zuschauern wurde der Sportplatz kräftig gerockt.

Rund 200 Jugendliche, Trainer, Betreuer und Offiziellewurden  in Rautheim untergebracht und verpflegt. Ca. 130 ehrenamtliche Helfer des FC Rautheim bereiteten die Unterbringung in großen Räumen (110 vereinseigene Betten wurden auf- und abgebaut) vor. Rund 2600 Mahlzeiten wurden in der Lebenshilfe ausgegeben. Unser Dank gilt natürlich all unseren Helferinnen und Helfern, den Förderern und Sponsoren und einfach allen, die dabei waren und zum Gelingen diese großartigen Events beigetragen haben.

Viele neue Freundschaften wurden geschlossen, die bestehenden wurden vertieft. Die 20. Internationale Jugendbegegnung in Rautheim lieferte hervorragenden Sport und einen großen Beitrag zur Völkerverständigung. Alles in allem handelte es sich um eine sehr gelungene Veranstaltung.

Insgesamt kann man sagen: „Für unsere Mannschaft vom FC war es ein super Ergebnis – für alle anderen ein großes Erlebnis.“

Spielbericht der 1. Herren gegen TSV Rüningen

Spielbericht der 1. Herren gegen Rüningen

von Thomas Vogel

Nach dem erfolgreichen Pfingstwochenende mit einem furiosen zweiten Platz unserer B-Jugend ist nun wieder der Fußballalltag eingekehrt. 

Gestern ging es für unsere 1. Herren bei 29 Grad im Schatten auf heimischen Platz gegen den TSV Rüningen.

Die Vorzeichen waren klar. Tabellenführer, 4 Punkte Vorsprung, noch 3 Spiele und noch 2 Siege zum Aufstieg.

Die Anfangsphase war ziemlich zerfahren. Rüningen strahlte insbesondere nach langen Einwürfen ein wenig Gefahr aus. Richtig Zwingendes sprang jedoch nicht heraus. Nach 15 Minuten fuhren wir unseren ersten richtigen Angriff der prompt zum 1:0 führte. Der für den verletzten M. Heyland im Sturmzentrum agierende A. Kalmis erhielt 20 Meter vor dem Tor den Ball, legte quer auf Youngster M. Seikowsky und dieser versenkte im eins gegen eins eiskalt. Nun hatten wir das Spiel fest in der Hand und ließen bei dem heißen Wetter Ball und Gegner laufen. In der 29. Minute brach J. Heyland über die rechte Seite durch und legte quer auf A. Kalmis, der zum 2:0 einschob. In Minute 37 folgte fast eine Kopie des 2:0. B. Salgmann steckte rechts auf J. Heyland durch und dieser überrannte einmal mehr seinen Gegenspieler.  Einen Querpass später versenkte wieder A. Kalmis zum 3:0 Pausenstand.

Zu Beginn der 2. Halbzeit probierte Rüningen nochmal alles um ein Tor zu erzielen und presste wesentlich früher. Aber auch diese Bemühungen blieben erfolglos. Unter großem Beifall verließ A. Kalmis, der M. Heyland hervorragend vertrat, in der 55. Minute den Platz und C. Cichy kam in die Partie. Dieser machte genau da weiter wo sein Vorgänger aufhörte und erzielte in der 60. Minute das 4:0. S. Peters spielte auf links einen schönen Doppelpass mit B. Salgmann. Anschließend kam wieder der Querpass und C. Cichy veredelte. Man könnte meinen, dass dies trainiert wurde. :-)

In der Folgezeit hatten wir noch einige weitere Chancen, jedoch dauerte es bis zur 83. Minute bis der Ball wieder im Tor war. Wieder war es C. Cichy, der im Fallen den Ball aus 15 Metern im Tor unterbrachte. Das 5:0 war dann auch der Endstand.

Schön war zu sehen, dass wieder alle alles gegeben haben und auch der Ausfall von Spielern wie M. Heyland, K. Lucht und V. Beresin kompensiert werden konnte.  Dies zeigt die Stärke unseres breitbesetzten Kaders.

Nun wird aus den letzten beiden Spielen noch ein Sieg für den Aufstieg benötigt. Allerdings wollen wir in jedem Spiel alles geben und unsere Serie weiter ausbauen.

Nächste Woche geht es in Wenden gegen den FC Wenden II. Wir hoffen wieder auf viele Zuschauer, sodass es ein gefühltes Heimspiel wird!

Spielbericht der 1. Herren gegen TV Mascherode II

Spielbericht der 1. Herren gegen Mascherode II

von Thomas Vogel


Gestern (Sonntag) trat unsere 1. Herren zum Auswärtsspiel beim TV Mascherode II an. Zu den Bedingungen: Sonne satt, ein Acker und aufgrund der zahlreich erschienen Rautheimer ein gefühltes Heimspiel.

Sofort übernahmen wir die Spielkontrolle und Mascherode verteidigte unerbittlich und z.T. übermotiviert. Die erste Chance bot sich bereits in der 4. Minute. Nach einem Freistoß von T. Vogel scheiterte K. Grosenick per Kopf am gegnerischen Goalie. In der 15. Minute dann die Führung. J. Heyland schlug eine Ecke an den Strafraumrand auf A. Gülmez. Dieser versenkte den Ball mit einer gefühlvollen Direktabnahme (Ein schönes Tor).
In Minute 25 das 0:2. B. Salgmann flankte auf den zweiten Pfosten, da lauerte wieder der "lange" K. Grosenick und köpfte aufs lange Eck. Dort lauerte schon Torfabrik M. Heyland und drückte das Leder über die Linie. In der 33. Minute gab's einen kurzen Schock. Mascherode konterte und der mal wieder fast beschäftigungslose J. Zisenis konnte den Ball im 1:1 nicht abwehren, so dass der Ball fast über die Linie kullerte. Ein mitgelaufener Mascheroder Spieler drückte den Ball zum sicheren Tor über die Linie. Allerdings befand der wenig souveräne Schiedsrichter zum großen Leid von Mascherode auf Abseits. Also stand die Null bei uns weiterhin. Die richtige Antwort folgte postwendend. Nach Zuspiel von S. Peters hielt V. Beresin aus 18 Metern einfach mal drauf und versenkte somit in der 35. Minute zum 0:3. 9 Minuten später wieder eine Ecke für uns. Wieder getreten von J. Heyland und wieder einmal an den Strafraumrand. Dort stand diesmal jedoch sein Bruder M. Heyland und nahm das Ding direkt Volley mit Vollspann und es schlug ein (Auch ein schönes Tor).
Somit ging es mit dem 0:4 in die Halbzeit.
In der 2. Halbzeit kontrollierten wir souverän das Geschehen und ließen den Gegner bei dem warmen Wetter laufen. Mascherode war nur noch darauf bedacht größeren Schaden abzuwenden. Hin und wieder fuhren wir einen Angriff, jedoch dauerte es bis zur 72. Minute ehe es wieder klingelte. Nach einem langen Einwurf von A. Gülmez war K. Grosenick einmal mehr mit seinem Kopf zur Stelle und nickte ein. 5 Minuten vor Ende sorgte wieder ein Kopfball von K. Grosenick, nach Ecke von A. Gülmez, für den 0:6 Endstand. Die Frage, warum immer noch kein Gegenspieler es für nötig hielt K. Grosenick wenigstens zu irritieren, bleibt allerdings offen. Uns soll es egal sein.

Fazit: 3 Punkte, hinten zu Null und vorne 6 gemacht! Rundum ein gelungener Sonntag.
Sonntag in zwei Wochen geht es zu Hause gegen Rüningen weiter.
Vorerst wünsche ich eine schöne Woche und viel Spaß auf unserer Anlage bei unserer 20. Internationalen Pfingstjugendbegegnung!!!

Spielbericht der 1. Herren gegen Lehndorf III

Spielbericht der 1. Herren gegen Lehndorf III

von Thomas Vogel

1. Mai, Sonnenschein und ein Heimspiel unserer 1. Herren.

Von Beginn an übernahmen wir die Spielkontrolle und ließen den Ball laufen. Lehndorf stand taktisch gut und versuchte zu kontern. In den ersten 30 Minuten wurden wir größtenteils nach Ecken gefährlich. Nachdem B. Salgmann zweimal nach Eckbällen scheiterte (Latte und Torwart), machte es in der 29. Minute  "Torfabrik" M. Heyland etwas besser und köpfte, nach Ecke von S. Peters, zum 1:0 ein. In der 34. Minute wurde J. Heyland im gegnerischen 16er umgegrätscht. Den folgenden gut geschossen Elfmeter von K. Grosenick parierte jedoch der Lehndorfer Schlussmann. Mit dem 1:0 ging es dann in die Halbzeit.
In der 54. Minute legte S. Peters auf B. Salgmann ab, der mit einem strammen Schuss aus circa 18 Metern das 2:0 erzielte. Nun sah es nach einem ungefährdeten Sieg aus, zumal Lehndorf nicht einmal gefährlich vor unser Tor kam. Aber wieder einmal sorgte ein individueller Fehler dafür, dass der Gegner zurück ins Spiel kam. In der 71. Minute spielte V. Beresin, bedrängt durch mehrere gegnerische Spieler, einen Pass zurück auf den bis dahin beschäftigungslosen J. Zisenis. Dieser nahm den Ball im Strafraum in die Hand und der Schiedsrichter entschied auf indirekten Freistoß. Der Freistoß führte zum 2:1 und nun witterte der "Favoritenschreck" Lehndorf die Chance noch einen Punkt zu entführen.

Diese Hoffnung erstickte jedoch M. Heyland in der 88. Minute. Nach einem schönen Doppelpass mit B. Salgmann traf er in gewohnter Torjägermanier zum 3:1 Endstand.

Nächste Woche geht es dann auswärts gegen die Reserve vom TV Mascherode!

Spielbericht der 1. Herren gegen Freie Turner IV

Spielbericht der 1. Herren gegen Freie Turner IV

von Thomas Vogel

Bei typischem Aprilwetter trat unsere 1. Herren am Sonntag um 11 Uhr beim Tabellendritten Freie Turner IV an. Es war ein typisches  Sechspunktespiel und nachdem letzte Woche Ege gegen FT nur unentschieden spielte, wollten wir die Tabellenführung verteidigen.

In der ersten halben Stunde neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend. In der 32. Minute kam der erste kleine Schock. Bei einer Ecke von FT war unsere Mannschaft nicht richtig sortiert. Einen Kopfball konnte J. Zisenis noch glänzend parieren, war allerdings beim Nachschuss machtlos. Die Folge war das 0:1. Wild entschlossen den Ausgleich zu erzielen spielten wir nach vorne. Nach einer eigenen Ecke folgte jedoch der zweite Schock. FT klärte nach einer Ecke von uns und anstatt den hohen Ball einfach zu klären, versuchte T. Vogel das Spielgerät im Spiel zu halten. Der gegnerische Stürmer ergatterte sich den Ball und fuhr den Konter. Wieder einmal konnte unser Torwart den ersten Ball abwehren, jedoch ging auch diesmal der Nachschuss rein. Mit dem 0:2 aus unserer Sicht ging es dann in die Halbzeit.
In der zweiten Hälfte zeigte sich dann unsere Stärke. Hier konnte man sehen, dass wir von der Nummer 1 bis zur Nummer 16 ein Team sind. Das Team zeigte eine tolle Moral und legte los wie die Feuerwehr. Nach einem geblockten Schuss von A. Gülmez haute B. Salgmann in der 47. Minute den Ball zum Anschlusstreffer in die Maschen. Die Hoffnung lebte weiter. Bereits in der 55. Minute erzielte wieder B. Salgmann nach Vorarbeit von K. Grosenick den Ausgleich. In der Folge blieben wir am Drücker und FT schaffte nur noch selten Entlastung. 2 Freistöße (A. Gülmez und A. Kalmis) hielt der Torwart von FT gut. Auch eine Doppelchance von M. Heyland, scheiterte zunächst am Torwart und mit dem Nachschuss am Verteidiger, brachte uns noch nicht die Führung. Es wurde eine spannende Schlussphase. In der 86. Minute die Erlösung. M. Heyland tankte sich vom 16er in den Strafraum und vollendete mit rechts zur 3:2 Führung! In der Nachspielzeit wurde es nochmal eng. FT bekam an unserem 16er nochmal die Chance durch einen Freistoß. Aber auch diese Situation konnte geklärt werden und der Schiedsrichter beendete die Partie.

Die Freude war riesig, jedoch richtete sich der Fokus gleich auf die letzten 5 Spiele!

Am Nachmittag verlor dann auch noch Ege bei Lehndorf III, sodass wir nun ein Polster von 4 Punkten auf die Verfolger haben.

Neuer Trainingsplan mit Kabinenbelegung Saison 2015/2016

Der neue Trainingsplan ist ab August 2015 gültig!

Den Trainingsplan mit Kabinenbelegung für unsere Sportanlage könnt ihr hier herunterladen.


Spielbericht der 1. Herren gegen BSC Acosta III

Spielbericht der 1. Herren gegen BSC Acosta III

von Thomas Vogel

Am gestrigen Sonntag traten wir auswärts beim BSC Acosta III an. Nach dem Sieg am letzten Wochenende im Spitzenspiel gegen Ege war dies, gegen die abstiegsbedrohte Mannschaft vom Franzschen Feld, ein absolutes Kontrastprogramm.

Zu Beginn des Spiels übernahmen wir die Kontrolle, jedoch konnten wir uns keine zwingenden Chancen erarbeiten. BSC war hochmotiviert und verteidigte mit allem was sie hatten. Ein Eckball führte in der 34. Minute zur 0:1 Führung. J. Heyland brachte die Ecke, die an "Freund und Feind" durch den 16er segelte. Am zweiten Pfosten fiel der Ball dann S. Peters vor die Füße, der aus Nahdistanz verwandelte. 3 Minuten später spielte V. Beresin einen schönen Pass auf M. Heyland, der auf 0:2 erhöhte. Dies sollte eigentlich Sicherheit geben. Jedoch kam, wiederum nur 3 Minuten später, BSC zum Anschlusstreffer. Nach einem Abstimmungsfehler zwischen A. Gülmez und T. Vogel schnappte sich der gegnerische Angreifer den Ball und konnte ganz allein auf J. Zisenis zulaufen und verwandeln. Das 1:2 war auch der Pausenstand.
Mit viel Elan kam man in der 2. Halbzeit wieder auf den Platz. Es dauerte aber wieder ein bisschen ehe man klare Torchancen hatte. In der 68. Minute scheiterte, nach einem langen Ball von T. Vogel, zunächst M. Heyland und im Nachschuss K. Grosenick am gegnerischen Torwart. Bei der anschließenden Ecke zeigte der kurz zuvor eingewechselte A. Kalmis was für ein feines Füßchen er besitzt und drehte den Eckball direkt zum 1:3 rein. Wieder hatte man ein beruhigendes Polster. Anschließend verloren wir im Mittelfeld jedoch immer mehr den Zugriff auf den Gegner. In der 82. Minute kam BSC Acosta erneut zum Anschluss. Nach einer Flanke, die im Laufduell durch die Beine von T. Vogel in den 16er gelangte,  konnte D. Schafflik seinen zweiten Treffer für BSC markieren. Die Schlussphase war ziemlich hektisch. BSC warf nun alles nach vorne und drängte auf den Ausgleich. Zwei- bis dreimal wurde es auch ziemlich eng für uns jedoch retteten wir das knappe Ergebnis über die Zeit.
Letztendlich war es ein schmutziger, aber auch verdienter Arbeitssieg!

Spielbericht der 1. Herren gegen SV Ege

Spielbericht der 1. Herren gegen SV Ege

von Thomas Vogel

Nachdem wir am vergangenen Dienstag die Punkte in Ölper haben liegengelassen, waren alle fokussiert und wild entschlossen die 3 Punkte im direkten Duell gegen Ege zu holen.

Die Entschlossenheit war von Anfang an zu spüren, denn dieses Mal wurde nicht wie in den Spielen zuvor die Anfangsphase "verschlafen". Beide Mannschaften zeigten sich sehr konzentriert und so spielte sich zu Beginn das Spiel zwischen beiden 16ern ab. Viele kleine Fouls (in einer sehr fairen Partie) sorgten immer wieder für Störungen des Spielflusses. Durch eines dieser Fouls, also dem daraus resultierenden Freistoß, fiel dann das 0:1 (15. Minute). Bei dem langen Ball verschätzte sich unser, sonst wieder glänzend haltender, Torwart J. Zisenis und der Ball klatschte an den Pfosten, sodass Berk Kaya nur noch abstauben musste.  Mal wieder ein Rückschlag, der aber von allen sehr gut weggesteckt wurde. Nach einem ähnlichen Freistoß erzielten wir 6 Minuten später den Ausgleich. M. Heyland brachte den langen Ball in den 16er. Eges Torwart ließ den Ball zu kurz abklatschen und V. Beresin setzte erfolgreich nach und drückte den Ball in die Maschen. In der 31. Minute war wieder M. Heyland beteiligt und erzielte nach einem langen Ball von A. Gülmez das 2:1. Dies konnte auch der grätschende Verteidiger nicht mehr verhindern. Nachdem man nun das Spiel kontrollierte und Ege kaum Chancen hatte, nutzte T. Yildizgezer einen leichten Kontakt von N. Salgmann im 16er und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Diese Chance ließ sich Eges Topangreifer nicht nehmen, so schoss der Gefoulte selbst und traf zum 2:2 Ausgleich (38. Minute). Mit dem 2:2 ging es dann zum Pausentee.
In der zweiten Hälfte versuchten wir nochmal alles, um den Sieg einzutüten. Zunächst konnten sich beide Teams keine richtigen Chancen erarbeiten. In der 77. Minute war es dann so weit. A. Gülmez brachte den Ball von der rechten Seite halbhoch in den 16er. In der Mitte verpasste B. Salgmann, gestört vom Gegner, noch knapp. Am zweiten Pfosten kam A. Kalmis an den Ball und ließ einen heranstürmenden Verteidiger mit der Hacke aussteigen. Jedoch traf der Verteidiger noch das Standbein und so zeigte der souveräne Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Spielertrainer K. Grosenick übernahm die Verantwortung und traf souverän. In der Folgezeit wirkte Ege platt und wir verpassten es eine unserer 3 Großchancen zu verwerten, um alles klarzumachen. Aber auch so reichte es am Ende zum hochverdienten 3:2 Sieg!

Ein Dank der Mannschaft geht nochmal an die zahlreich erschienen Zuschauer, die dem Spiel eine würdige Kulisse verliehen und immer an uns geglaubt haben!

Spielbericht der 1. Herren gegen BSV Ölper II

Spielbericht der 1. Herren gegen BSV Ölper II

von Thomas Vogel

Am gestrigen Dienstag trat unsere 1. Herren zum Auswärtsspiel beim BSV Ölper II an.
Ölper begann das Spiel mit starkem Pressing und so fanden wir die ersten 20 Minuten (mal wieder) schwer ins Spiel. Trotz der optischen Überlegenheit konnte sich Ölper jedoch keine zwingenden Chancen erspielen. Nach und nach steigerten wir uns. Zunächst scheiterte M. Heyland mit einem Freistoß aus circa 20 Metern am starken Torwart der Gastgeber. In der 45. Minute gelang die 1:0 Führung für uns. Nach einem langen Freistoß, links an der Mittellinie,  von T. Vogel köpfte K. Grosenick am zweiten Pfosten ein.
Die 2. Halbzeit begann denkbar schlecht für uns. Nach einem Foul an unserem 16er sah der bereits verwarnte K. Lucht die Ampelkarte. In Unterzahl versuchten wir Ölper von unserem Tor fernzuhalten und Konter zu fahren. Dies gelang zunächst ganz gut. Jedoch war es schon in der 53. Minute so weit. Nach einer Ecke erzielte Ölper aus dem Getümmel heraus den Ausgleich. Trotz dieser zwei Rückschläge steckten wir nicht auf und so scheiterte M. Heyland im 1:1 gegen mal wieder an dem überragend aufgelegten Torwart von Ölper. Kurze Zeit später scheiterte wieder M. Heyland am Torwart und der Nachschuss von S. Peters wurde von einem Verteidiger von der Linie geköpft. In der 77. Minute trat der "worst case" ein. Nach einem Konter erzielte Ölper die 2:1 Führung und verwaltete diese durch Fouls und Zeitspiel bis zum Ende der Partie.

Nun heißt es "Mund abputzen und weitermachen"!

Am Sonntag kommt es um 14 Uhr auf heimischen Platz zum Spitzenspiel gegen Ege.

In diesem Sinne "Einer für alle, alle für einen!"

Leistungsriege nimmt Training wieder auf

Die Ferien sind nun zu Ende und wir haben das Training wieder aufgenommen.
Gut motiviert, für die ausstehenden Wettkämpfe waren die Turner zahlreich dabei.

Spielbericht TSV Geitelde gegen unsere 1. Herren

Spielbericht TSV Geitelde gegen unsere 1. Herren

von Thomas Vogel

Bei herrlichem Osterwetter trat unsere 1. Herren am Samstag beim TSV Geitelde an.
Es dauerte wieder ein wenig bis wir richtig ins Spiel fanden und so hatte Geitelde zwei gute Möglichkeiten über ihren schnellen Linksaußen. Jedoch konnten die Chancen von unserem Torwart J. Beer oder unserer Abwehr im letzten Moment entschärft werden.
Aber auch wir hatten drei bis vier sehr gute Möglichkeiten um in Führung zu gehen.
In der 28. Minute war es dann so weit. J. Heyland spielte einen Ball von der Grundlinie quer durch den Strafraum. Über T. Öznur gelangte das Leder zu B. Salgmann der zur 1:0 Führung einschob. Zwei Minuten später servierte A. Kalmis von der linken Seite punktgenau einen Freistoß auf K. Grosenick, der per "Bogenlampenkopfball" ins lange Eck einnickte. Mit dem 2:0 für uns ging es dann in die Pause.
Die zweite Hälfte begann vielversprechend. Nach einem abgefangenen Einwurf schickte T. Vogel M. Heyland auf die Reise und der vollendete zum 3:0 (47. Minute).   Danach wurde das Spiel ein bisschen hektischer. In der 58. Minute erzielte Geitelde per Elfmeter das 1:3. In der Folge erhielten auch wir zwei Elfmeter. Zunächst scheiterte K. Grosenick am starken gegnerischen Torwart und dann noch B. Salgmann am Querbalken. Zudem sah K. Lucht noch die Gelb/Rote Karte (78. Minute). Aber auch in Unterzahl blieben wir die spielbestimmende Mannschaft und in der 80. Minute legte M. Heyland noch einen zum 4:1 nach. Dies war dann auch der Endstand.
Alles in Allem war es ein erfolgreicher Nachholspieltag und man steht nun (übergangsweise) auf dem 1. Tabellenplatz!

Spielbericht 1. Herren gegen SG Olympia/Leoni

Spielbericht 1. Herren gegen SG Olympia/Leoni

von Thomas Vogel

Am Sonntag kam es zum ersten Topspiel (Zweiter gegen Dritter) der Rückrunde. Entsprechend heiß war die Mannschaft auf dieses Spiel. Man wollte mit aller Macht die 3 Punkte um sich vom Konkurrenten abzusetzen.
Die erste Hälfte begann ziemlich zerfahren und der Gast Olympia/Leoni hatte in der ersten Viertelstunde mehr vom Spiel. Zu hochkarätigen Chancen kamen die Gäste jedoch nicht. Nach 15 Minuten fanden wir immer besser ins Spiel und waren wesentlich präsenter. Es folgten die spielentscheidenen 15 Minuten. In der 19. Minute köpfte B. Salgmann nach einem Freistoß von T. Vogel zur 1:0 Führung ein. 6 Minuten später ergatterte A. Kalmis den Ball im Mittelfeld, umkurvte einen Verteidiger und schob zum 2:0 ein. Wieder nur zwei Minuten später erhöhte Torjäger M. Heyland auf 3:0. In der 34. Minute konnte auch noch J. Heyland nach Vorlage von M. Heyland das 4:0 erzielen. Mit dem 4:0 ging es dann auch in die Kabinen.
Obwohl man mit 4:0 führte und schon als vermeintlicher Sieger feststand blieb die Mannschaft auch im 2. Abschnitt hoch konzentriert. Zumal man auch das Potential des Gegners kannte. Wichtig für uns war im 2. Durchgang, dass hinten weiterhin die Null stand. Dies gelang uns auch und Torwart J. Beer musste nur selten eingreifen.
In der 71. Minute wurde M. Heyland im gegnerischen Strafraum rüde gefoult. Die fällige rote Karte für die Notbremse blieb allerdings aus. K. Grosenick schnappte sich das Leder und vollendete den Strafstoß trocken zum 5:0. In der 82. Minute markierte C. Cichy nach einer schönen Kombination den 6:0 Endstand.

Aufstellung: J. Beer, R. Fritz, T. Vogel, K. Lucht, K. Grosenick, B. Salgmann, S. Peters (82. N. Salgmann), A. Kalmis, V. Beresin, J. Heyland, M. Heyland (76. C. Cichy)

Spielbericht 1. Herren gegen RSV

Spielbericht der 1. Herren bei RSV:

von Thomas Vogel

Bei schönem Wetter und ein paar Sonnenstrahlen mussten wir an diesem Spieltag im Bürgerpark beim RSV Braunschweig antreten. Endlich konnte mal wieder auf Naturrasen gespielt werden, obwohl der Platz doch sehr rutschig und teilweise etwas tief war. Dies durfte jedoch keine Ausrede darstellen und allen war klar, dass trotz des unbequemen Gegners und der bescheidenen Platzverhältnisse nur 3 Punkte zählen.
Das Spiel begann für uns sehr positiv. Stellten wir uns doch auf ein Geduldsspiel ein, sorgte M. Heyland bereits in der 2. Minute durch ein direkt verwandelten Freistoß für Erleichterung. Das Eis schien gebrochen. Jedoch versäumten wir es in der Folgezeit nachzulegen. Einige gute Ansätze wurden oder konnten, bei diesem Platz, nicht gut genug zu Ende gespielt werden. Da hinten wie schon in der Vorwoche gegen Rüningen nicht viel anbrannte ging es mit der knappen Führung in die Halbzeit.
Die 2. Halbzeit verlief mit einigen Ausnahmen ähnlich wie die Erste. In der Pause noch angekündigt ging Spielertrainer K. Grosenick mal mit nach vorne und schloss eine schöne und endlich mal zu Ende gespielte Kombination zum 2:0 ab. Wenig später erhöhte noch A. Kalmis auf 3:0 und somit war das "Ding" durch. Da wir in der Defensive bis auf eine Chance nichts mehr zuließen blieb es auch beim 3:0.

Letztendlich sind wir froh über die 3 Punkte und dass hinten wieder die Null stand.

AUFSTIEG in die Bezirksklasse!!!

Die erste Mannschaft Badminton der Spievereinigung FC Rautheim/TTC Grüngelb ist in die Bezirksklasse aufgestiegen.

Herzlichen Glückwunsch

Stefan Horn

Spielbericht 1. Herren gegen BSC Acosta II

Heute trat unsere 1. gegen den Bezirksligisten BSC Acosta II an.

Spielbericht von Thomas Vogel.

Das Spiel ging munter los. Unsere 1. konzentrierte sich primär auf die Defensive und versuchte hin und wieder Nadelstiche zu setzen. Leider wurden die Konter nicht konsequent ausgespielt. Chancen aus dem Spiel heraus konnten weitestgehend vereitelt werden. Nach einem langen Einwurf mussten wir leider das 0:1 hinnehmen. Einen umstrittenen  Elfmeter konnte Jannis noch abwehren, war aber beim Nachschuss machtlos. So ging es mit einem 0:2 in die Pause.

Im zweiten Durchgang lag der Fokus darauf weitere Gegentore zu verhindern und nach vorne konsequent Konter zu fahren. Nach einem Freistoß wurde M. Heyland im 16er umgestoßen. Den Elfmeter verwandelte Spielertrainer Kevin Grosenick trocken ins linke untere Eck. Nach einem weiteren Freistoß erzielte Aygün Kalmis noch den 2:2 Ausgleichstreffer. Dies war auch zugleich der Endstand!

Unterm Strich war es ein gutes und aufgrund der zweiten Halbzeit verdientes Ergebnis gegen einen Bezirksligisten!

Aqualitness - Wassergymnastik

Sie wollen schon lange etwas für Ihre Gesundheit tun. Sie bewegen sich gerne im Wasser und finden Bahnen schwimmen stupide und langweilig.

Hier das richtige Angebot ganz in Ihrer Nähe!

Aquafitness-Wassergymnastik die schonende Art sich fit zu halten bzw. fit zu werden. Bewegung bei flotter Musik in wohlig warmen Wasser (30 Grad) ist für jedes Alter genau das Richtige. Sie stärken Ihre gesamte Muskulatur intensiv aber gelenkschonend und gleichzeitig trainieren Sie Ihr Herz-Kreislauf-System. In geselliger Frauen-Gruppe macht die Allround-Gymnastik richtig Spaß und man genießt hinterher das tolle Gefühl etwas für sich getan zu haben.

Ort: Therapiebad der Hans-Würz-Schule im Bebelhof, Kruppstr. 24a

Zeit: Donnerstag 17.00 - 18.00 Uhr oder 18.00 - 19.00 Uhr

Kursbeginn: jederzeit - einfach am Donnerstag in der Schwimmhalle vorbeischauen und an einer Probestunde teilnehmen (Kosten: 1,50€ "Wassergeld")

Informationen bzw. Anmeldung:

FC Rautheim, Telefon: 0531-62 704 (Übungsleiterin)

Fahrrad-Tour der Damen 2015

Auch in diesem Jahr haben die Damen eine Fahrrad-Tour gemacht. Bilder dazu, kann man hier sehen...

Fußballcamp 2015 des JFV Braunschweig-Rautheim

Der Jugendförderverein Braunschweig-Rautheim führt vom 10. - 12.07.2015 ein Fußballcamp durch. Die Leitung wird der ehemalige Nationalspieler, Eintracht Braunschweig Profi und DFB-Fußballlehrer Ronald Worm haben.
Teilnehmen können Jungen und Mädchen im Alter von 6 bis 14 Jahren.

Weitere Informationen könnt ihr hier weiterlesen ...

Jugendförderverein "JFV Braunschweig - Rautheim"
Jörg Witt, 1. Vorsitzender FC Rautheim

Auf dem Foto seht ihr die Gründungsmitglieder des Jugendfördervereins "JFV Braunschweig - Rautheim".

Weitere Informationen findet ihr unter diesem Artikel!

(Quelle: www.BraunschweigHeute.de (Fotos und Artikel))